Donnerstag, 9. April 2015

Schneckenpost

Hallo ihr Lieben!

Für das Ketting via Stempelmiezen hat sich Schneckenpost auf den Weg zu Alma gemacht:


Ich finde das Hauptmotiv so herzig... es erinnert mich irgendwie an meine Kindheit! ;)
Als ich klein war, wollte ich unbedingt ein Haustier haben, aber meine Eltern blieben (zumindest einige Zeit, so wie es sich später herausstellte) hart. Da es keine Möglichkeit gab, an ein Meerschweinchen, einen Hasen, einen Zwerghamster oder sogar einen Hund zu kommen, habe ich eine Schnecke aus dem Garten adoptiert. Sie wurde Emil getauft und durfte in einer riesigen Tortenschachtel mit transparentem Deckel (inkl. Luftlöcher natürlich) wohnen. Das Schnecken-Zuhause habe ich mit allerlei Sachen und Leckereien ausstaffiert. Ich war mit Feuer und Flamme dabei. Bin sogar zum Gemüsehändler und habe (ganz alleine) ein einzelnes Schwammerl (vom Taschengeld) gekauft! *lach* Und ich denke, der Emil hat sich bei mir wohl gefühlt! :) Nach wenigen Tagen hatte ich aufgrund von Gesprächen mit meinen Eltern eingesehen, dass der Emil sich zwar jetzt wohl fühlt in meiner Schachtel, aber dass er in die Natur zurück gehört. So habe ich ihn schweren Herzens wieder in den Garten entlassen... meinen lieben Freund... und auch noch heute, wenn ich eine Schnecke sehe, die dem Emil ähnlich schaut, dann muss ich sie begrüßen gehen... jaja, Kindheitserfahrungen prägen wirklich! ;)

Habt einen schönen Tag! :)

Ganz liebe Grüße,
Tina

1 Kommentar:

froebelsternchen Susi hat gesagt…

Was für ein süßes Kärtchen und was für eine liebe Erinnerung!
Ich mag übrigens Schnecken auch sehr... Julia hat ja den Spitznamen Schnecke von mir gekriegt, weil ich ein großer Schneckenliebhaber bin.
Bussi
Susi

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails